Willkommen auf der Internetseite der CDU Bitburger Land

Aktuelles

Mitgliederversammlung der CDU im Bitburger Land wählt Thomas Barthel (30) zum Bürgermeisterkandidaten

Im Rahmen einer Aufstellungsversammlung haben die Mitglieder des CDU Gemeindesverbandes den Volljuristen Thomas Barthel einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten der CDU im Bitburger Land gewählt. Der aus Mauel (bei Waxweiler) stammende Barthel hat in Trier Jura studiert und ist aktuell stellvertretender Leiter des Finanzamts Simmern-Zell. Er ist verheiratet und hat gemeinsam mit seiner Frau eine Tochter. 

 

Barthel bedankte sich bei den Parteimitgliedern: „Das mir entgegengebrachte Vertrauen und das großartige Ergebnis überwältigen mich. Es gibt mir Rückenwind für den anstehenden Wahlkampf. Ich möchte die kommende Zeit nutzen, um mit den Menschen im Bitburger Land ins Gespräch zu kommen und sie von mir und meinen Themen zu begeistern. Ich verspreche Euch ich werde einen engagierten Wahlkampf machen. Lasst uns die Zukunft gemeinsam anpacken!“

„Die Zukunft gemeinsam anpacken“ ist gleichzeitig auch der Wahlslogan des jungen Kandidaten. 

In seiner Antrittsrede ging Barthel auf die medizinische Versorgung in der Verbandsgemeinde ein: „Aus persönlicher Erfahrung in meiner Familie weiß ich, wie schnell es gehen kann, dass auf einmal Unterstützung benötigt wird. Wir brauchen daher eine wohnortnahe Versorgung mit Hausärzten und Pflegediensten, die einen Beitrag dazu leisten, dass kranke und ältere Menschen auch in Zukunft ein selbstbestimmtes Leben in unseren Gemeinden führen können.“ 

Barthel betonte auch die Bedeutung der Bildung und pochte auf eine bessere Ausstattung für Schulen und Kitas: „Das Bitburger Land soll ein Anziehungspunkt für junge Familien sein. Schulen, Kitas und Bildungseinrichtungen müssen fit für die Zukunft gemacht werden. Es muss gerade in Zeiten der Coronapandemie für eine gute und moderne Ausstattung an unseren Schulen gesorgt werden. Hierzu gehören moderne Lüftungsanlagen, aber auch eine moderne digitale Lerninfrastruktur mit Tablets und Smartboards.“ 

 

Im Hinblick auf den Klimawandel sagte er: „Bei der Umsetzung der Klimaschutzziele kommt es auf jeden Einzelnen an. Hier sollte die Verbandsgemeinde mit gutem Beispiel vorangehen und bei jeder Einzelmaßnahme auch den Klimaschutz berücksichtigen. Ziel muss es sein, alle Potentiale sowohl für die Energieeinsparung als auch für die Energiegewinnung zu identifizieren, um dann auch unter Wirtschaftlichkeitsgesichtspunkten sinnvolle Lösungen zu entwickeln.“

Auch auf das Thema Parteimitgliedschaft ging Barthel ein: „Ja, ich möchte für die Union kandidieren, weil ich damals aus Überzeugung in die Partei eingetreten bin, aber wir sollten offen sein für die Unterstützung anderer demokratischer Parteien. Kommunalpolitik lebt am Ende auch von Kompromissen im Sinne der Sache. Wir sollten in Zukunft zusammenarbeiten im Sinne der Verbandsgemeinde und deren Bürgerinnen und Bürger! 

 

Abschließend plädiert Barthel leidenschaftlich für die Stärkung des Ehrenamts: „Nicht zuletzt die Flutkatastrophe hat die enorme Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements gezeigt. Die gegenseitige Hilfe und der Zusammenhalt, wenn es drauf ankommt: Das ist das, was zählt. Wir müssen das Ehrenamt in Zukunft noch stärker fördern. Unsere Vereine, unsere freiwilligen Feuerwehren, alle die, die sich in den Dienst des Gemeinwohls stellen!“

 

Stimmen aus der Partei

Der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Rainer Wirtz sagte: „Ich freue mich, dass wir mit Thomas Barthel einen echten Eifler als qualifizierten und motivierten Kandidaten ins Rennen schicken werden. Er bringt frischen Wind mit und hat den nötigen Mut die Zukunftsthemen anzupacken. Für den anstehenden Wahlkampf hat Thomas Barthel unsere volle Rückendeckung.“ 

 

Michael Ludwig MdL und Kreisvorsitzender der CDU Bitburg-Prüm ergänzte: „Wir haben einen sehr guten Kandidaten aus den eigenen Reihen gefunden, der für dieses Amt das nötige Rüstzeug mitbringt. Jetzt gilt es Thomas gemeinsam im Wahlkampf zu unterstützten.“

 

Auch der CDU Bezirksvorsitzende Moritz Petry war vor Ort und begrüßte die Entscheidung der Mitglieder: „Die CDU im Bitburger Land hat einen starken und motivierten Kandidaten aufgestellt. Thomas Barthel hat als junger Kandidat schon wertvolle berufliche Erfahrung als stellvertretender Amtsleiter eines Finanzamts gesammelt und ist ein echter Verwaltungsprofi, der als Volljurist für das Bürgermeisteramt bestens geeignet ist.“ 


Vielen Dank!

Wir bedanken uns für Ihre Stimmen. Hier die gewählten Mitglieder für den VG-Rat Bitburger Land

 

1. Etteldorf, Thomas

2. Klein, Bernhard

3. Esch, Anja

4. Francois, Dr. Matthias

5. Hülpes, Leo

6. Weimann, Günter

7. Höser, Rudolf

8. Epper, Thomas

9. Winter, Rudolf

10. Weber, Katharina

11. Brück, Udo

12. Eppers, Josef

13. Schwickerath, Peter

14. Kootz, Arnold

 

Aus dem Bereich des Bitburger Landes wurden Wolfgang Francois und Anja Esch in den Kreistag gewählt.

 


Aufstellungsversammlung der CDU-Liste für den OG Bettingen

Die Aufstellungsversammlung der CDU-Liste für den Ortsgemeinderat Bettingen war am 25.03.2019 unter Leitung des OV Vorsitzenden Lothar Hermes

 

Insgesamt 14 Bewerber haben sich für die Liste der CDU in Bettingen zur Wahl des Gemeinderates aufstellen lassen: 

Peter Weier, Elke Heck, Eric Ziwes, Josef Ludwig, Stefan Heck, Heinz Schmitt, Heike Weier, Bernhard Kreutz, Dennis Heck, Michael Weier, Jasmin Heck, Margit Leutzgen, Johannes Weier, Vera Voss

Klausurtagung: CDU – Gemeindeverband Bitburger Land stellt Wahllisten auf

METTRICH. Am Samstag fand im Gasthaus Reiter in Metterich eine Klausurtagung des CDU-Gemeindeverbandes Bitburger Land statt.  Auf der CDU-Liste der Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Verbandsgemeinderat Bitburger Land am 26. Mai 2019 befinden sich Frauen und Männer aus allen Alters- und Berufsgruppen.

... mehr (PDF)

Download
Pressemitteilung Klausurtagung 09.03.2019
Klausurtagung_2019_03_09.pdf
Adobe Acrobat Dokument 287.5 KB

Benennung und Wahl von Kandidaten für die Stadtratswahlen Kyllburg 2019

Stadt-CDU stellt ihre Mannschaft vor, zur Wahl des Stadtbürgermeisters wird Wolfgang Krämer erneut antreten

 

Auch die Mitglieder des Stadtverbandes Kyllburg haben ihre Kandidaten für den künftigen Kyllburger Stadtrat und ihren Kandidaten für das Amt des Stadtbürgermeisters benannt und gewählt. 

 


Neugründung des CDU-Ortsverbandes Kyllburger Waldeifel

Am 12. März 2019 trafen sich die Mitglieder der Ortsverbände Kyllburg und Oberkail-Steinborn zu einer gemeinsamen Mitgliederversammlung in Kyllburg. Der stellvertretende Vorsitzende des CDU Gemeindeverbandes Bitburger Land, Leo Hülpes, leitete die Versammlung. Die Mitglieder beider Ortsverbände stimmten für einen Zusammenschluss in einem neuen, gemeinsamen Ortsverband. Dieser trägt den Namen „CDU Ortsverband Kyllburger Waldeifel“. Er vereint die Mitglieder aus den Ortschaften rund um das Grundzentrum Kyllburg. Vorsitzender des neuen Ortsverbandes ist Wolfgang Krämer (Kyllburg), Stellvertreter sind Peter Simon (Kyllburgweiler) und Rudolf Höser (St. Thomas).

 


CDU Gemeindeverband Bitburger Land

 

www.cdu-bitburgerland.de